Blog, Fotografie

Baggerballett 2.0 – ein Tänzchen auf die ARTE ROMEIAS

Zum Abschluss und in Erinnerung an die ARTE ROMEIAS schwingt Mutti das Nudelholz. Ein kleines Mädchen stand vor mir und sprach zur Mama „Ooooooh, was für eine schöne Prinzessin“. ☺ Bert Binnig hat der Prinzessin (dem Kunstprojekt der Baugenossenschaft Hegau) im letzten Akt die Krone aufgesetzt. Nein es gab keine Baggerfahrer im Tutu, aber nochmals ein großes, gemeinsames Zusammentreffen in der Hoffnung, dass sich Axel Nieburg nochmals wagt und nochmals andere Wege geht – in der Hoffnung, dass sich viele Menschen wagen. Ein nächstes ARTE ROMEIAS wird es wohl nicht geben, aber ich glaube der Grundstein ist gelegt und viele kreative Köpfe befinden sich im Aufbruch.